Nun ist es endlich soweit die Zeit der Dirndl ist wieder da. Wie sieht es bei euch aus geht ihr zu einen der zahlreichen Oktoberfeste? Der fesche Dirndl-Look steht fest nun sucht ihr nur noch nach einer tollen Frisur die dazu passt. Kein Problem! Ich zeige euch hier vier Frisuren zum Selbermachen. Es gibt eine große Auswahl romantisch und verspielte Flecht -und Zwirbelfrisuren. Dieses Jahr wird gerne auch auf echte Blumen im Haar zurückgegriffen. Wem das zu aufwendig ist der holt sich eine fertigen Blumenkranz aus einen der verschiedenen Accessoires Shops. Dies hat noch den Vorteil ihr könnt ihn öfters wieder verwenden.

DSC_0231

Gretchenzopf

1.Flechtfrisur mit kleinen Blüten im Haar

 

Als erstes starte ihr damit eure Haare in drei Partien einzuteilen. Die seitlichen Zöpfe  flechtet ihr im französischen Zopf den Kopf entlang bis nach unten. Der mittlere wird einfach geflochten. Die Enden mit einem Minigummi passend zu eurer Haarfarbe befestigen. Damit die Zöpfe wieder etwas mehr Volumen erhalten ziehen wir diese vorsichtig auseinander. Erst an einer Seite des Zopfes dann an der anderen. Wenn die geflochten Zöpfe das gewünschte Volumen haben starten wir damit den Zopf in der Mitte am Hinterkopf schneckeld im Kreis einzudrehen und dann festzustecken. Nun nehmen wir die beiden seitlichen Zöpfe und nehmen die Enden nach oben am Kopf entlang. Damit die Zöpfe besser halten steckt sie mit Bobby Pins über Kreuz fest. Versucht die Bobby Pins so gut wie möglich zu verstecken. Zum Schluss nehmt ihr ein paar kleine Blumen und verteilt sie im Haar wie ihr es gerne mögt. Schon seid ihr fertig.

 

geflochtende Buns

 

Hier starten wir damit die Haare mittig zu teilen. Dann flechten wir seitlich am Kopf entlang einen französischen Zopf auf beiden Seiten. Jetzt drehen wir jeden Zopf für sich in Schneckenform ein. Dabei legen wir die Zöpfe flach auf den Kopf nd befestigen sie mit Haarnadeln.

 

Zwirbel Zöpfe

Diese Frisur ist etwas aufwendiger und dauert auch etwas länger als die anderen die ich hier vorgestellt habe.  Ich habe mir vorher schon mein Blumenkranz um gemacht damit ich nachher meine Frisur nicht wieder zerzause. Als erstes starten wir wieder damit die Haare für zwei Zöpfe abzuteilen. Dieses Mal nehmen wir ein festes Haargummi damit es nicht reist und wir uns dann ärgern. Wenn wir das geschafft haben nehmen wir auf jeder Seite nochmal zwei Zöpfe einmal von vorne und einmal von hinten ab. Diese brauchen wir später, drauf werde ich dann zurück kommen. Bitte macht sie fest wie ich auf meinem Foto, damit sie euch bei den anderen Schritten nicht weiter stören. Jetzt Twisten wir kleine Zöpfe. Dazu nehmen wir jeweils zwei Strähnen wie auf meinem Foto. Dreht sie sehr fest und zieht gerne nochmal nach. Sie sollen sich nachher nicht wieder so schnell aufdrehen. Jeder kleine einzelne Zopf der fertig getwistet ist, wird mit einem Haargummi befestigt. Wenn ihr alle Zöpfe fertig getwistet habt befestigt sie alle zusammen. Jetzt könnt ihr die Haargummis von den einzeln kleinen Zöpfe wieder raus nehmen. Am schnellsten geht es ihr schneidet sie mit einer kleinen Nagelschere auf. So nun komme ich auf die vier einzelnen Strähnen zurück. Die jeweils hintere Strähne auf jeder Seite nehmt ihr und wickelt sie um euer Haargummi oben am Zopf. Denn das wollen wir gerne kaschieren. Die vorderen Strähnen twisten wir wieder und legen sie oben am Kopf entlang wie ein Haarreifen. Hier ist es von Nutzen, wenn hier noch jemanden habt der was festhalten kann. Ich bin zum Schluss fast dran verzweifelt, weil keiner da war um was festzuhalten. Am Ende noch den Blumenkranz vorsichtig auf den Kopf setzen. Jetzt kann es los gehen.

Ich wünsche euch ganz viel Spaß auf den Wiesn und beim ausprobieren….